Kria™ K24-SOM und KD240 Drives Starter Kit von AMD ermöglichen die Entwicklung energieeffizienter, produktionsreifer Lösungen für Motorsteuerungs- und digitale Signalverarbeitungsanwendungen mit einer schnellen Markteinführungszeit.

Das Kria™ K24-System-on-Module (SOM) und das KD240 Drives Starter Kit von AMD sind die neuesten Produkte im Kria-Portfolio an adaptiven SOMs und Development Kits. Der Kria K24-SOM von AMD bietet eine energieeffiziente Rechenleistung in einem kleinen Formfaktor und zielt auf kostensensible industrielle und kommerzielle Edge-Anwendungen ab. Dank dem fortschrittlichen InFO (Integrated Fan-Out)-Gehäuse ist das K24-SOM halb so groß wie eine Kreditkarte und es verbraucht gleichzeitig die halbe Leistung des größeren Steckverbinder-kompatiblen Kria K26-SOM.

Das K24-SOM bietet einen hohen Determinismus und eine geringe Latenzzeit für die Stromversorgung von elektrischen Antrieben und Motorsteuerungen, die in rechenintensiven digitalen Signalverarbeitungsanwendungen (DSP) am Netzwerkrand zum Einsatz kommen. Zu den wichtigsten Anwendungen gehören Elektromotorsysteme, Robotik für die Fertigungsautomatisierung, Stromerzeugung, öffentliche Verkehrsmittel wie Aufzüge und Züge, Robotik in der Chirurgie und medizinische Geräte wie MRT-Betten und Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Anwendungen

  • Autonome Industrierobotik
  • Elektrofahrzeuge und Ladegeräte
  • Tragbare medizinische Geräte
  • Medizinische Anlagen
  • Energieerzeugungssysteme
  • Öffentliche Verkehrsmittel
K24-SOM und KD240-Kit anzeigen

Einführung – Kria: Adaptive System-on-Modules von AMD

Energieeffiziente Rechenleistung

  • Entwicklung energieeffizienter und hochgradig deterministischer Industrielösungen für den Volumeneinsatz
  • 2-facher Latenzvorteil gegenüber einem standardmäßigen System-on-Chip wie AM64xx von Texas Instruments und ähnlichen Produkten für einachsige Antriebsanwendungen

Skalierbar und anpassungsfähig

  • Kleinerer Formfaktor und Steckverbinder kompatibel mit dem Kria K26-SOM – ermöglicht Migration
  • Zukunftsfähig für HW- und SW-Änderungen und Anpassungsfähigkeit für verschiedene Sensoren oder Schnittstellen im Zuge der Entwicklung von Standards

Einfache Signalverarbeitung

  • Vorgefertigte HW-Beschleunigung mit Vitis™-Motorsteuerungsbibliotheken
  • Sofort einsatzbereit mit KD240 Drives Starter Kits und Kria-App Store und Unterstützung für weitere Entwicklungsabläufe, einschließlich Python und der MATLAB&#174 Simulink&#174-Umgebung

In Verbindung mit dem Kria KD240 Drives Starter Kit von AMD, einer sofort einsatzbereiten Motorsteuerungs-basierten Entwicklungsplattform, bieten die Produkte einen nahtlosen Weg zur Produktionsbereitstellung mit dem K24-SOM. Benutzer können schnell einsatzbereit sein und die Markteinführungszeit für Motorsteuerungs- und DSP-Anwendungen verkürzen, ohne dass dafür FPGA-Programmierkenntnisse erforderlich sind.

Viele Fertigungsstätten verfügen über Hunderte von Motoren, welche die Robotik versorgen, die wiederum Montagelinien und andere Geräte antreiben. Es wird geschätzt, dass rund 70 % des gesamten weltweiten Stromverbrauchs im Industriesektor auf Elektromotoren und motorgetriebene Systeme zurückzuführen ist. Somit kann selbst eine 1 %-ige Verbesserung der Effizienz eines Antriebssystems erhebliche positive Auswirkungen auf die Betriebskosten und die Umwelt haben.

Vereinfachte DSP-Entwicklung und beschleunigte Designzyklen

Das Kria K24-SOM von AMD verfügt über einen maßgeschneiderten MPSoC-Baustein der Produktfamilie Zynq™ UltraScale+™ von AMD und das unterstützende KD240 Drives Starter Kit ist ein SoC-basiertes Motorsteuerungs-Kit. Damit Entwickler in einer späteren Phase im Designzyklus beginnen können, bietet das KD240 im Vergleich zu anderen prozessorbasierten Steuerungskits einen einfachen Zugang für Einsteiger.

Das K24-SOM ist für den Einsatz in industriellen Umgebungen geeignet und unterstützt mehr Designabläufe als jede Generation davor. Dazu gehören bekannte Design-Tools wie MATLAB® und Simulink® von MathWorks® und Sprachen wie Python mit der umfassenden Ökosystemunterstützung für das AMD PYNQ™-Framework. Ubuntu und Docker werden ebenfalls unterstützt. Softwareentwickler können auch die Vitis™-Motorsteuerungsbibliotheken von AMD verwenden und gleichzeitig die Unterstützung für traditionelle Entwicklungsabläufe beibehalten.

Mit der Einführung des Kria™ K26-SOM von AMD hat AMD den ersten App Store für Edge-Anwendungen auf den Markt gebracht. Mit der Einführung des KD240 Starter Kits bietet AMD jetzt als erstes Unternehmen vorgefertigte Motorsteuerungs-Apps an, mit denen Benutzer energieeffiziente Industrielösungen erstellen können, die zuverlässig, verfügbar und mit erweiterten Sicherheitsfunktionen ausgestattet sind.

Das KD240 Drives Starter Kit von AMD wird von einem optionalen Motorzubehörpaket (MACCP) unterstützt, wobei in Zukunft zusätzliche Motorkits erhältlich sein werden, die separat erworben werden können, um Entwicklern ein verbessertes Anlauferlebnis zu bieten.

Kria™ K24-SOM von AMD

LTM4661

Das Kria™ K24-System-on-Module (SOM) von AMD ist eine produktionsfertige Hardwareplattform. Das K24-SOM wird ohne vorinstallierte FW- oder SW-Konfigurationen in den nichtflüchtigen Speichergeräten (QSPI und eMMC) ausgeliefert. Das K24-SOM für industrielle Anwendungen bietet ECC-Unterstützung, das K24-SOM für kommerzielle Anwendungen hingegen nicht.

Jetzt kaufenDatenblatt

Kria™ KD240 Drives Starter Kit von AMD

LTM4661

Das Kria™ KD240 Drives Starter Kit von AMD ist ein Evaluationskit, das auf dem K24-SOM basiert und sich auf elektrische Antriebe und Motoranwendungen konzentriert.

Jetzt kaufenDatenblatt

Kria™ KD240 Drives Starter Kit (Linux) von AMD

Das Kria™ KD240 Drives Starter Kit von AMD wird mit Ubuntu-Server 22.04 für den anfänglichen serienmäßigen Support und Beispielanwendungen unterstützt. Ein in Yocto erstelltes Embedded-Linux wird auch als Referenzimplementierung für Kunden bereitgestellt, die beabsichtigen, während der Evaluierung und Produktion ein benutzerdefiniertes Embedded-Linux ins Auge zu fassen. Jedes Starter Kit hat auch ein entsprechendes PetaLinux-BSP. Der Ubuntu-Server 22.04 ist das primäre Betriebssystem, auf das die vorgefertigten KD240-Anwendungen und sofort einsatzbereiten Workflows abzielen.

Ubuntu-Server-LTS
In der folgenden Tabelle sind die Ubuntu-Images aufgeführt, die für das Kria™ KD240 Drives Starter Kit von AMD verfügbar sind. Weitere Informationen zur Ubuntu-Unterstützung für Kria finden Sie im AMD Ubuntu-Wiki.

Benutzername: ubuntu
Passwort: ubuntu (Muss bei der ersten Anmeldung geändert werden)

Ubuntu-Image Starter KitBeschreibungUnterstützte KitsEmpfohlene FWDownload-Link
Ubuntu-Server 22.04-LTSKria™ KD240 Drives Starter Kit von AMD mit Ubuntu-Server 22.04-ImageKD2402023.1 K24 Boot-FW-Update oder höherDownload

Kria™ KD240 Drives Starter Kit (Embedded-Linux (Yocto)) von AMD

Das Embedded-Linux-Referenzimage des Kria™ KD240 Drives Starter Kits von AMD wurde nativ in Yocto erstellt, um Benutzer zu unterstützen, die das AMD-spezifische PetaLinux-Tool nicht verwenden. Das Yocto-Referenzimage des Kria™ KD240 Drives Starter Kits von AMD wurde für die Unterstützung mehrerer Plattformen entwickelt, während die PetaLinux-BSPs nur eine einzige statische HW-Konfiguration unterstützen. So finden Sie ein Yocto-Referenzimage, welches die Kria™ KD240 Drives Starter Kits von AMD unterstützt, während PetaLinux eine 1-zu-1-Zuordnung von BSPs zu einzelnen Plattformen bietet. Weitere Informationen zur Yocto-Unterstützung der Kria™-Plattform von AMD finden Sie im Entwicklungsleitfaden der Kria™-App. Yocto-Image-Standard-Login:

Benutzername: petalinux
Passwort: Muss bei der ersten Anmeldung geändert werden

Yocto-Image für Kria™ KD240 Drives Starter Kit von AMDBeschreibungUnterstützte KitsEmpfohlene FWDownload-Link
Kria™ KD240 Drives Starter Kit (Embedded-Linux 2023.1) von AMDKria™ KD240 Drives Starter Kit (Embedded-Linux) von AMDKD2402023.1 K24 Boot-FW-Update oder höherAMD-Download – K24-Embedded-Linux-Image

Kria™ KD240 Drives Starter Kit (Boot-Firmware-Updates) von AMD

Kria™ KD240 Drives Starter Kits von AMD verfügen über werkseitig vorprogrammierte Boot-Firmware, die im SOM-QSPI-Gerät installiert und verwaltet wird. Gelegentlich werden Firmware-Updates in der folgenden Tabelle zur Verfügung gestellt, die von Linux mit dem On-Target-Dienstprogramm „xmutil bootfw_update“ aktualisiert werden können. Die Starter Kits unterstützen einen A/B-Update-Mechanismus, um sicherzustellen, dass die Plattform im Falle eines Problems während des Upgrade-Prozesses eine bekannte gute Alternative hat. Das On-Target-Dienstprogramm aktualisiert die neue Boot-Firmware (BOOT.BIN-Datei) in den nicht aktiven Steckplatz und stellt dann die Firmware so ein, dass sie beim nächsten Boot-Zyklus aktiv wird.

Kria™ Boot-FW-Image von AMDBeschreibungUnterstützte KitsDownload-Link
K24 Boot-FW 1.00Kria™ KD240 Drives Starter Kits (Boot-FW-Update) von AMD – Fügt Aktivierung für CAN- und RS485-Schnittstellen-Teilsystem hinzuKD240AMD-Download – K24-BootFW-01.00.bin

Kria™ K24-Produktions-SOM von AMD

Das Kria™ K24-SOM von AMD wird mit zwei BSPs unterstützt, die den oben beschriebenen Hardwarekonfigurationen „SOM“ und „Starter Kit“ entsprechen. Stellen Sie sicher, dass Sie das BSP verwenden, das auf Ihre ausgewählte Tool-Version und Zielplattform abgestimmt ist.

Produkt-BSPBeschreibungBSP-Download-Link
Kria™ KD240 Drives Starter Kit von AMDDas Kria™ KD240 Drives Starter Kit-BSP von AMD implementiert2023.1 PLNX Update 1 – AMD-Download
Kria™ K24-SOM von AMDDas Kria™ K26-SOM von AMD ist ein „Starter“-BSP2023.1 PLNX Update 1 – AMD-Download